Stumpenmacher

- Diese Holzmacher Gilde war 1956 die erste Gliederung und erinnert daran, dass früher das einfache Volk die Baumstümpfe (Stumpen) der gefällten Bäume ausgruben und diese zu Brennholz und Kienspäne verarbeiteten. In dieser Tradition wird am " Schmotzige Dunnschtig" in Zizenhausen der Narrenbaum mitsamt des Stumpen (Wurzelwerk) ausgegraben und durch den Ort gezogen. Erst vor dem Stellen wird der Stumpen abgesägt und danach an den aufgerichteten Baum gebunden. Zum 50-zigsten Jubiläum wurde ein mächtiger Baum umgekehrt mit dem Stumpen nach oben aufgerichtet.

Kontakt

 

 

 

Sebastian Dehner

Morschter 

 

Thomas Müller

Polier 

 

 

Ralf Menzer

Polier